Mehr bezahlbarer Wohnraum für Königsbrunn. GWG baut bis 2018 gesamt 130 neue Mietwohnungen

gunther neu webGuter, sicherer und bezahlbarer Wohnraum fehlt an allen Orten. Diese Botschaft können wir derzeit nahezu täglich den Medien entnehmen. Bundesbauministerin Barbara Hendricks fordert deshalb den Bau von mindestens 350.000 neuen Wohnungen pro Jahr. Dies sei nötig, um den sozialen Zusammenhalt nicht zu gefährden. Auch die bayrische Staatsregierung hat zur Stärkung der Neubautätigkeit mit dem „Wohnungspakt Bayern“ ein milliardenschweres Investitionspaket auf den Weg gebracht.

„Dabei ist fehlender bezahlbarer Wohnraum kein alleiniges Problem der Ballungszentren“, weiß Geschäftsführer Günther Riebel von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GWG zu berichten. „Auch wir spüren einen deutlichen Anstieg der Nachfrage. Zum 31.12.2015 lagen bei der GWG rund 450 Mietgesuche vor. Das ist deutlich mehr als in den zurückliegenden Jahren“, so Riebel. „Gleichwohl merken wir, dass die Fluktuationsrate stark zurückgegangen ist. Den 450 vorliegenden Mietgesuchen stehen nur 16 Kündigungen im vergangenen Jahr gegenüber.


Aufsichtsrat und Geschäftsleitung der GWG haben deshalb mit Blick auf die angespannte Wohnraumsituation in der Stadt Königsbrunn und im Großraum Augsburg ein Wohnungsbauprogramm auf den Weg gebracht, das in den nächsten drei Jahren an unterschiedlichen Standorten in der Stadt Königsbrunn 130 neue Wohnungen für alle Generationen schaffen wird. Eine gewaltige Kraftanstrengung, mit der die GWG ihrem Satzungsauftrag guten, sicheren und bezahlbaren Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zur Verfügung zu stellen, gerecht wird."

SONNENHOF500
SONNEN
HOF

Im Baugebiet 110 an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße können Ende 2017 33 frei finanzierte Mietwohnungen für alle Generationen angeboten werden. Modern, hell und hochwertig ausgestattet sind diese Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen maßgeschneidert für Singles, Paare und Familien; umweltbewußt gebaut im Effizienzstandard KfW 55 und weitgehend barrierefrei gestaltet. Die ersten Mieter können im Herbst 2017 einziehen, der Baugebinn ist bereits erfolgt.

exposedownload  baustelleaktuell

sonnenhof hinweis

 

BLUMENGARTEN


BLUMEN
GARTEN

Im Baugebiet 104 an der Bodenseestraße errichtet die GWG 17 frei finanzierte Zwei- und Dreizimmer- Seniorenwohnungen.  Im Erdgeschoss befindet sich eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren mit einem separtem Eingang. Das Gebäude wird energiesparend im Effizienzstandard KfW 55 ausgeführt. Die künftige Straßenbahnhaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe. Der BLUMENGARTEN ergänztneben dem AWO-Seniorenheim und dem LUDWIGSPARK das Angebot für Senioren in Königsbrunn.
exposedownload  baustelleaktuell

FOELLSTRASSEKOLPINGPARK

Im Norden der Stadt auf dem Gelände der ehemaligen Kolping-Berufsschule an der Föllstraße enstehen 48 weitere Mietwohnungen für alle Generationen. Die Ein-, Zwei- und Dreizimmerwhg. sind teilweise öffentlich gefördert (Wohnberechtigungsschein erforderlich) und teilweise frei finanziert. Die Anlage im Effizienzstandard KfW 55 ist weitgehend barrierefrei gestaltet, einige Wohnungen sind behindertengerecht ausgeführt. Fertigstellung im Frühjahr 2018.

exposedownload baustelleaktuell

 

 

GP Nachtaufnahme

 

GENERATIONENPARK 

Fertiggestellt
Im Baugebiet 110 an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße enstanden nach dem 1. Bauabschnitt mit 57 Wohneinheiten mit dem 2. Bauabschnitt des GENERATIONENPARKS weitere 30 Mietwohnungen. 25 Wohnungen davon sind öffentlich gefördert (Wohnberechtigungsschein erforderlich) und 5 Einheiten sind frei finanziert. Alle Wohnungen sind barrierefrei und verfügen über Terrasse, Balkon oder Dachterrasse. 

Mehr Informationen lesen Sie bitte hier

 

donauwoertherstrasse

 

 

Generalsanierung der Wohnanlage Donauwörther Straße 28a bis 28i fertiggestellt.

Jüngstes Projekt der Mission guten, sicheren und bezahlbaren Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zu schaffen ist die kürzlich fertiggestellte Generalsanierung der Wohnanlage in der Donauwörther Straße 28 a-i. Zwischen 1978 und 1983 hat die GWG dieses öffentlich geförderte Wohnprojekt entwickelt und realisiert und jetzt mit einem Kostenaufwand von rund 2,42 Millionen Euro generalsaniert.

Mehr Infos lesen Sie hier 

Ereignisse

glueckwunsch neu


Die Zwei b27. Mai 2017: Die GWG war mit einem Infostand auf dem 1. Königsbrunner Infotag für Senioren und Angehörige vertreten. Unter dem Motto AKTIV SENIOREN konnten sich die zahlreichen Besucher wichtige Tipps bei Expertenvorträgen zu aktuellen Themen wie z.B. die Finanzierung stationärer Pflege, Wohnraumanpassung im Alter holen und auf der Bühne bei QiGong, Seniorengymnastik und Sitztanz mitmachen. Auch für das leibliche Wohl war mit einem kleinen Imbiss, Getränken, Kaffee und Kuchen gesorgt. Nadine Bissinger und Jessica Kraus gaben Auskunft über die GWG-Wohnanlagen Asternpark, Ludwigspark und dem neuen Bauvorhaben Blumengarten mit 17 frei finanzierten 2- und 3-Zimmerwohnungen für Senioren. Es war eine gelungen Veranstaltung, die nächstes Jahr ihre Fortsetzung finden wird.

 

 

 

 

19. Mai 2017: Einweihung des 2. Bauabschnittes des GENERATIONENPARKS Königsbrunn und Eröffnung des neuen städtischen Kinderspielplatzes mit dem Abschluss des kindgerechten Umbaus der Dietrich-Boenhoeffer-Straße.  (Auf Bild klicken für Bericht und Fotostrecke).

startbild GP Spielplatz 


27. April 2017: Richtfest der neuen Wohnanlage SONNENHOF an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße im Baugebiet 110. Hier entstehen in zentraler Lage 33 hochwertige, energieeffiziente 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen für Singles, Paare und Familien. (Auf Bild klicken für Bericht)

richtfest01 web 

 


mathekiste

MÄRZ 2017: Die AWO-Kita "Rappelkiste" hatte Besuch von Herrn Riebel, Geschäftsführer der GWG, von Herrn Dr. Idzko, Herrn Buhl, Frau Wehrle, Vertreter der Bürgerstiftung Augsburger Land, von Frau Steinbrecher vom Landratsamt Augsburg und von Herrn Scheiterbauer-Pulkkinen vom AWO Bezirksverband Schwaben e.V. Der Grund war eine große Kiste mit vielen Materialien aus dem Zahlenland zur mathematischen Bildung im Krippen- und Kita-Bereich. Dieses Geschenk wurde von der Bürgerstiftung und der GWG Königsbrunn  gesponsert und von der Kitaleiterin, Sylvana Cordt, und einigen Kindern in Empfang genommen. Frau Steinbrecher erläuterte die unterschiedlichen Spielmöglichkeiten, die zur ganzheitlichen Bildung beitragen. So kann die bereits vorhandene Lernwerkstatt um viele interessante Dinge erweitert werden. Diese fördern nicht nur den mathematischen Bereich, sondern auch den kognitiven, wie Wahrnehmung, logisches Denken, Merkfähigkeit, Konzentration usw. Die Kinder zeigten großes Interesse, waren begeistert von den tollen Materialien und haben sofort interessiert zu spielen begonnen. Vielen Dank sagen die "Kleinen" und die "Großen" der AWO-Kita "Rappelkiste".

 

gruppenbild neuhauswiese

Mai 2016: Besichtigung der Anlage "Gemeinschaftliches Wohnen an der Neuhauswiese"
Politiker, Bürgermeister, Stadträte, GWG-Geschäftsführer und Mitarbeiter dieser Anlage. Unter den Gästen Dr. Anton Hofreiter MdB, Regierungsvizepräsident der Regierung von Schwaben Herr Josef Gediga, 1. Bürgermeister Franz Feigl, die Stadträte Frau Doris Lutz, Alois Jung und Wolfgang Leis, sowie die beiden GWG-Geschäftsführer Günther Riebel und Wolfgang Niederzoll.

 

GENERATIONENPARK 2

generationenpark600

Unsere Stadt Königsbrunn

stadt1

NEUHAUSWIESE

neuhaus 21 11 04

SPORTZENTRUM WEST

sportzentrum600 2

Einige Beispiel der von der GWG erstellen EFH, RH und Wohnanlagen

gwg logo